Natur & Landschaft

Der Darß - das abwechslungsreiche Land zwischen Meer und Bodden zählt zu den wenigen urwüchsigen Naturlandschaften Mitteleuropas, in der sich auf engstem Raum die gesamte Vielfalt der Flora des südlichen Ostseeraumes (Sumpfgebiete, Fichten, Lärchen, Roterlen und bizarr geformte Weidenbuchen, Farne und Blaubeeren satt) und Fauna findet.

  • Im Herbst gehört der Zingst und der Darß zu einem der größten Kranichrastplätzen Mitteleuropas mit bis zu 70.000 Kranichen, die Zwischenstation vor dem Aufbruch in wärmere Gefilde machen. Die Beobachtung dieses Naturschauspiels gehört zu einem der eindruckvollsten Momente, die man gesehen und erlebt haben muss.

  • Eine Kutschfahrt von Prerow aus durch den urwüchsigen Darßwald zum Darßer Leuchtturm gehört zu den Highlights vor allem für die Kinder. 

sportliche Aktivitäten

Die Möglichkeiten zu sportlichen Aktivitäten während des Urlaubs in Wieck sind vielfältig.

  • Der ruhige und rund 200 Quadratkilometer große Bodden bietet beste Voraussetzungen für Segeln, Surfen und Kiten. Eine Fahrt vom Hafen in Wieck auf dem Bodden mit einem der historischen Zeesenboote (mit den typischen roten Segeln) rundet das Angebot ab.

  • Auf dem Bodden in Born können sich Surfer und Kiter vergnügen. In der Kite- und Windsurfschule werden Kurse für Anfänger, Wiedereinsteiger sowie Fortgeschrittene angeboten; die Ausrüstung wird dort zur Ausleihe angeboten.

  • Ende April oder Anfang Mai findet seit 2006 jährlich der Darß-Marathon statt.

  • Passionierter Angler erhalten einen Angelschein in der Darßer Arche in Wieck.

  • Auch im Sattel lässt sich der Darßer Wald und der Strand gut erkunden. Für Pferdeliebhaber gibt es mehrer Reitställe auf dem Darß. Falls sie ihr Pferd mit in den Urlaub nehmen möchten bietet der Reiterhof Kafka in Born sogar Mietboxen an. (http://www.reiterhof-kafka.de)

Kunst & Kultur

Liebhaber der Kunst / Fotografie / Musik werden Wieck in bester Erinnerung behalten und schon bald dorthin zurückkehren.

  • Das Nationalparkzentrum Darßer Arche mit umfangreicher Nationalparkausstellung und Künstlergalerie bildet das Zentrum von Wieck, und lädt mit seinem Cafe mit Blick auf den Bodden zum Verweilen auch bei regnerischem Wetter ein. (https://www.darsser-arche.de)

  • Die Künstlerkolonie in Ahrenshoop mit zahlreichen historischen Reetdachhäusern zeigt anhand der Namen der Namen der kleinen geschlungenen Wege und des neu errichteten Kunstmuseums (https://www.kunstmuseum-ahrenshoop.de) die Vielzahl der Künstler, die an diesem malerischen Ort inspiriert von der Natur gewirkt haben.

  • Von April bis Oktober lädt die ZeitKunstGalerie in Born dazu ein, wechselnde Einzel- und Gruppenausstellungen von Malerei und Grafik, Plastik, Keramik und Glas, Schmuck und Fotografie zu besuchen (https://www.zeitkunstgalerie.de)

  • Musikfreunde kommen auf ihre Kosten bei den musikalischen Projekten von LGM-Records mit einer Auswahl von Solo Piano Konzerten, kleine Kammermusikabenden sowie Musik-Events mit optischen oder choreographischen Inspirationen an einzigartigen Orten mit einer außergewöhnlichen Architektur (www.lgm-records.de).

  • Bernstein – das Gold des Nordens: die Bernsteinmuseen in Prerow (https://www.darsser-bernsteinmuseum-prerow.de) und Ribnitz-Damgarten (https://www.deutsches-bernsteinmuseum.de) zeigen die Vielfalt der Vorkommen und der Varianten deren Verarbeitung.

  • Wer erleben möchte, was so alles unter einem lebt, während man in der der Ostsee badet, der sollte einen Besuch im Meeresmuseum in Stralsund nicht versäumen (https://www.meeresmuseum.de)

feine Küche

  • Liebhaber der feinen regionalen Küche und von Produkten aus biologischem Anbau sind bestens aufgehoben im fußläufig gelegenen Hotel und Restaurant Haferland (https://www.hotelhaferland.de).

  • Gourmets können sich auch im Hotel und Restaurant The Grand in Ahrenshoop (https://www.the-grand.de) verwöhnen lassen.

Boote.jpg

Darßer Kapitänshaus Wieck
Kielstr. 9
18375 Wieck a. Darß